koop hfbk und hochschule für tanz /palucca dresden

Kooperation mit dem Studiengang Choreografie der Hochschule für Tanz, Dresden:

Im Rahmen des Programms „Rekonstruktion der Zukunft – Raum – Licht – Bewegung – Utopie“ in Hellerau-Europäisches Zentrum der Künste Dresden, setzen sich die Studierenden mit einem rekonstruierten Bühnenbild von Adolphe Appia auseinander. Im Workshop treffen sich zwei Disziplinen und Denkweisen. Wie thematisieren sie diese und welche Möglichkeiten und Prozesse entstehen dadurch? Wie koordiniert sich Choreografie und Bühnen-/ Kostümbild?

Das Projekt wird im Zeitraum vom 30.10. bis 01.11.2017 sowie vom 06.11. bis 11.11.2017 ganztägig in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden durchgeführt. http://www.hellerau.org/rekonstruktion-der-zukunft

midsummer night´s dream – benjamin britten

Kooperation mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und dem Staatsschauspiel Dresden
»A Midsummer Night´s Dream « Oper von Benjamin Britten
Musikalische Leitung: Prof. Franz Brochhagen
Regie: Prof. Barbara Beyer (Antrittsproduktion)
Bühnen- und Kostümbild: Marie Hartung, Soojin Oh (Diplome)
Premiere : 22.04.2016, Kleines Haus Dresden

treemonisha – nach einer oper von scott joplin

Kooperationen Bühnen- und Kostümbild SoSE 2015:
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
„Treemonisha“ Oper von Scott Joplin (1911)
Musikalische Leitung: Prof. Franz Brochhagen
Choreographie: Massimo Gerardi
Mentorat des Arrangements: Prof. Thomas Zoller
Bühnenbild- und Kostümbildentwurf: Anna Brotankova, Sarah Hoemske (Diplome) 
Premiere: 25.4.2015 Labortheater HfBK Dresden

projektwoche 2014

vom 29.9. – 4.10. in dresden

studierende der bühnen- und kostümbildklasse der hfbk dresden erarbeiten zusammen mit studierenden der regie und dramaturgie der theaterakademie münchen kurzprojekte,

http://www.theaterakademie.de/de/studium/regie_studium/studieninfos.html

http://www.theaterakademie.de/de/studium/dramaturgie_studium/studieninfos.html

öffentliche präsentationen

am 3.10.:  

18:00 schlossplatz dresden

ab 20:00 labortheater güntzsstrasse 34 / 01307 dresden

am 4.10.:ab 10:30 labortheater

IMG_3200

 

 

 

L´lle de Merlin ou Le monde renversé

L’Île de Merlin ou Le Monde Renversé (Merlins Insel oder Die verkehrte Welt)
Opéra comique in einem Akt von Christoph Willibald Gluck nach der Vaudeville-Komödie von Louis Anseaume. Deutsche Textfassung von Günter Haußwald

Koproduktion der Hochschule für Musik Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden gemeinsam mit dem Conservatoire de Strasbourg
Mit Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der Landeshauptstadt Dresden und der Freundesgesellschaft der HfM Dresden
Musikalische Leitung Prof. Franz Brochhagen (Dresden), Prof. Milko Kersten (Strasbourg)
Regie Christine vom Scheidt
Bühne Elise Richter/HfBK Dresden
Kostüme Lisa Schoppmann/HfBK Dresden

Premiere
Samstag, dem 27.09.14, 19:00 Uhr im Labortheater der HfBK, Güntzstraße 34

Zum ersten Male kooperiert die Opernklasse der Hochschule für Musik und die Abteilung Bühnen- und Kostümbild der Hochschule für Bildende Künste Dresden mit einem französischen Partner: Zusammen mit dem Conservatoire de Strasbourg, Partnerstadt Dresdens, werden Gesangsstudierende beider Institute gemeinsam ein Opernprojekt auf die Bühne bringen und in beiden Städten aufführen.

Aufführungstermine
27.9.14/19:00 Labortheater der HfBK Dresden – Premiere
28.09.14 Sonntag 11:00 und 17:00 Labortheater der HfBK Dresden
03.11.14 Premiere in Strasbourg
04.11.14 Strasbourg: 2 Vorstellungen

 

(probenfoto)

(probenfoto)